Offizieller Fanclub des
Eislauf Verein Pegnitz e.V. ICE DOGS

Wir sind Landesliga Meister!!!
EVP, EVP, EVP !!

NN-Bericht: EVP siegte ohne Glanz

Bezirksligist Schweinfurt bot im Pokal lange Paroli


PEGNITZ — Mit einem 6:3-Er­folg über den Bezirksligisten ERV Schweinfurt 1b hat der EVP den Grundstock für das Erreichen der nächsten Runde im Bayernkrug-Pokal gelegt. Die gebotene Leis­tung war jedoch eher mäßig.
Eishockey-Bayernkrug-Pokal
ERV Schweinfurt 1 b — EV Peg­nitz 3:6 (0:4/2:0/1:2) — Lukas Knorre brachte die Ice Dogs zwar schon nach 100 Sekunden in Füh­rung, doch das Spiel wurde da­durch nicht beflügelt. Hätte nicht Jens Braun allein auf sich gestellt bravourös pariert, hätten die Unterfranken schon in der 4. Minute ausgleichen können.
Anschließend dümpelte das Match ohne große Höhepunkte dahin, bis die Truppe von Trainer Vaclav Drobny zum Endspurt im ersten Durchgang ansetzte. Zu­nächst scheiterte Thorsten Stef­fens (16.) nach einem Solo noch am ERV-Keeper, doch dann loch­te Glück bei Überzahl mit einem Weitschuss zum 2:0 ein. Nach einer schönen Kombination mit Johannes Runge erhöhte Stefan Hagen auf 3:0. Erneut Knorre sorgte knapp eine Minute vor der Pause für die vermeintliche Vor­entscheidung.
Wer geglaubt hatte, Pegnitz würde nun befreit aufspielen, sah sich getäuscht. Die Ice Dogs pass­ten sich vielmehr dem Niveau der Schweinfurter an. Diese schaff­ten mit einer erhöhten Portion Härte beinahe die Wende. Mit zwei Treffern gleich zu Beginn und am Ende des Drittels, wobei sich Braun von der ERV-Spiele­rin Jenny Tamas von der blauen Linie aus überlisten ließ, gewan­nen die Gastgeber dieses Drittel. Schwerer wog noch, dass sich Steffens bei einem ungeahndeten gegnerischen Kniecheck verletz­te. Runge war vorher schon bei einem weiteren Foul mit dem Gesicht gegen die Bande geknallt.
Im Schlussabschnitt kam der ERV bis auf 4:3 heran. Erst spät konnten erneut Stefan Hagen und Glück den Hinspielsieg des EVP perfekt machen.
Die Tore:
0:1 (2.) Knorre/Schmidt/ Glück, 0:2 (17.) Glück, 0:3 (18.) St. Hagen/Runge, 0:4 (20.) Knorre/Rembs/ Chr. Hagen, 1:4 (22.) Schneider, 2:4 (40.) Jenny Tamas, 3:4 (43.) Ludwig, 3:5 (49.) St. Hagen, 3:6 (50.) Glück/ Günzl.
Strafen:
Schweinfurt 20 plus zehn Minuten für Lang, EVP 20 plus zehn Minuten für Mendel. isi


Copyright (c)2010 Verlag Nürnberger Presse, Ausgabe 03.11.2010